Einträge von Katrin Adloff

Pia Kuhlmann in Australien

Pia Kuhlmann, Laser Radial Hoffnung aus Niedersachsen, lebt ihren Olympiatraum z.Zt. in Australien. Die Saisonvorbereitung für die Olympiaausscheidung ist in vollem Gang und nach langer Anreise gelang es gerade noch im Jahr 2019, mit dem gecharterten Laser bei tollen Wellen, Hängewind und Temperaturen um 25°C vor Sandringham/Melbourne ein erstes Mal zu segeln. Zum Jahresbeginn folgte […]

Stürmisches Training am 3. Advent

Zum letzten Breitensporttraining des Jahres trafen sich über 20 junge Segler aus Niedersachsen am Freitag, den 13. Dezember auf dem Landesstützpunkt Bad Zwischenahn. Der Wetterbericht hatte einen stürmischen Verlauf des Wochenendes vorhergesagt. Am späten Freitagnachmittag trafen die Teilnehmer ein und es wurden erst einmal die Boote abgeladen und die Masten gestellt. Danach ging es rüber […]

Lutz/Beucke dicht an einer WM-Medaille dran

Tina Lutz (ChiemseeYC) und die Strander Susann Beucke (HYC) überzeugten mit einem fünften Platz bei der Weltmeisterschaft in der olympischen 49erFX-Klasse vor Auckland/Neuseeland und sicherten damit nicht nur das Nationenticket für Olympia im kommenden Jahr in dieser Klasse, sondern brachten sich selbst auch in eine ausgesprochen gute Position, was den weiteren Verlauf der internen DSV-Qualifikation […]

Niedersächsische Vereine für erfolgreiche Ausbildung ausgezeichnet

Im Rahmen seiner Initiative „Gemeinschaftsprojekt Vereinsausbildung“ zeichnete der DSV in diesem Jahr auf seinem Seglertag in Hamburg insgesamt 44 Mitgliedsvereine für ihre besonders hochwertige Ausbildung aus. Bis zum 31.7. konnten Vereine ihren Bewerbungsbogen einreichen und dabei zurückliegende Maßnahmen und Qualifikationen benennen. Zur Ausbildung zählte dabei neben dem direkten Vereinsangebot wie Jugendtraining oder Führerscheinkurse auch das […]

Viel Flaute bei der Laser – Radial U21 WM

Die Bedingungen bei der U21 WM Anfang November vor Split/Kroatien gestalteten sich schwierig: Jede Menge Startverschiebungen wegen Flaute waren zu überstehen, in den ersten fünf Tagen der Regatta schafften wir gerade mal zwei Rennen und das bei grenzwertigen Leichtwindbedingungen. Der ausrichtende JK Mornar konnte das erste Rennen erst am vierten Tag der Veranstaltung austragen. Der […]