SAVE THE DATE: Ordentlicher Landesseglertag am 6.November 2021

Am 6.November 2021 / 12.00 Uhr findet der ordentliche SVN-Landesseglertag 2021 am Steinhuder Meer statt. Veranstaltungsort ist das Clubhaus des Hannoverschen Yacht-Clubs e.V. im Fischerweg 41/31515 Wunstorf-Steinhude.
Allen Verbandsmitgliedern ist inzwischen eine separate Einladung mit Berichtsheft zugeschickt worden, aus der u.a. die Tagesordnung zu entnehmen ist, ferner die Vorstandsberichte der Fachbereiche und die Berichte der Regionalverbände.
Die Teilnahme am Landesseglertag ist für geimpfte oder genesene Personen offen gem. der 2G-Regel und der Anmeldung über die Lucca-App des HYC beim Betreten des Grundstücks.
Der Vorstand wünscht allen Delegierten eine gute Anreise zum Tagungsort und einen konstruktiven Sitzungsverlauf im Sinne unseres Segelsports.

gez. Dr. Thomas Gote, 1. Vorsitzender

Kilian König/Johannes Brack (HYC) bei FD IDM in Steinhude erfolgreich

Drei Tage lang herrschte auf dem Steinhuder Meer Flying Dutchman-Wettkampffieber: Vom 30. Juli bis 1. August 2021 kämpften die FD-Segler und -seglerinnen bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM) um den Meistertitel 2021. Gastgeber und Ausrichter dieser hochklassigen Regatta war die Baltische Segler-Vereinigung (BSV) in Steinhude. 44 Boote aus Deutschland, Dänemark, den Niederlanden und Tschechien waren angereist. Aber auch die lokale Präsenz war mit 16 am Meer beheimateten Booten sehr hoch.

Das Steinhuder Meer präsentierte sich zwei Tage als schönes Segelrevier:
Am Freitag konnten drei Wettfahrten bei konstanten Bedingungen gesegelt werden. Am besten kamen Kilian König und Johannes Brack vom Hannoverschen Yacht-Club mit dem drehenden Wind zwischen 3-4 Beaufort zurecht, führten das Feld am Ende des Tages deutlich an und lagen auf Kurs Titelverteidigung.

Am Samstag konnten aufgrund einer Sturmwarnung mit Böen von 7 Beaufort keine Wettfahrten gesegelt werden.

Am Sonntag herrschten dann wieder bessere Windverhältnisse zwischen 3-4 Beaufort, um die noch verbleibenden vier Rennen zu starten. Das Teilnehmerfeld lag jeweils eng zusammen und so wechselten die Platzierungen in den einzelnen Rennen immer wieder. Am Ende des Tages hatten die Dänen Jørgen und Jacob Bojsen-Møller, ihres Zeichen Olympiasieger und Weltmeister, den Vorsprung von König/Brack Stück für Stück aufgeholt, so dass die letzte Wettfahrt entscheiden würde. Mit einem dritten Platz im Abschlussrennen lagen sie einen Rang vor den
Hannoveranern und glichen nach Punkten aus. Die besseren Einzelplatzierungen reichten dann für die Dänen und mit der Titelverteidigung (s.o.) wurde es also denkbar knapp nichts.
Trotzdem muss noch einmal auf das hohe Niveau der diesjährigen Meisterschaft hingewiesen werden.

Somit standen nach 7 Wettfahrten die neuen Deutschen Meister 2021 fest!

  1. Jørgen und Jacob Bojsen-Møller (Hellerup Sejlklub, Dänemark)
  2. Kilian König und Johannes Brack (Hannoverscher Yacht-Club)
  3. Enno Kramer und Ard Geelkerken (Roei & Zeilvereniging Gouda, Niederlande)

BSV