Doppelsieg und Double bei den Deutschen Europe Meisterschaften durch Sophie Menke und Fabian Kirchhoff

Das Europe Team Niedersachsen dominierte die diesjährige Deutsche Meisterschaft der Europe Klasse am Schweriner See und holte alle drei DSV-Titel an den Dümmer. Unter der Leitung des Schweriner Yacht Clubs gingen vom 08.10. bis 11.10. insgesamt 90 Teilnehmer an den Start. Da die Deutsche Jugendmeisterschaft über Himmelfahrt coronabedingt leider abgesagt werden musste, hatte die Europe Klassenvereinigung geschickterweise diese Meisterschaft parallel mit einer Sonderwertung auch als Deutsche Jugendmeisterschaft ausgeschrieben.
Somit gingen entgegen den sonstigen Regularien die Jugendlichen und Senioren, sowie die Frauen und Männer gemeinsam an den Start. In acht ausgeschriebenen Wettfahrten galt es somit nicht nur die Gesamtwertung im Blick zu haben, sondern auch in den jeweiligen Kategorien sich entsprechend zu positionieren.
Dies gelang dem Topfavoriten und ehemaligen Weltmeister Fabian Kirchhoff (SVH) am besten. Mit einem Tagessieg und sechs zweiten Plätzen holte er sich seinen mittlerweile sechsten Deutschen Meistertitel in souveräner Manier. Auf Platz zwei bei der Männerwertung folgte Johann Stammen (SVK) vor Robert Zink (SCSt).
Bei den Damen war die Entscheidung wesentlich spannender. Vor dem letzten Lauf konnten sich noch drei Seglerinnen Hoffnung auf den Deutschen Meistertitel machen. Dank ihrer überragenden Vormwindtechnik bei „O-Bedingungen“ und einem Tagessieg im letzten Lauf setzte sich Sophie Menke (SCC/SVH) vor Nele Söker (FSC/ZSK) und Vorjahresmeisterin Nadine Möller (BSV) verdient durch und holte sich ihren ersten Deutschen Meistertitel.
Damit nicht genug, als Jugendliche gewann sie gleichzeitig den Titel des internationalen Deutschen Jugendmeisters vor ihren Team- und Trainingskollegen Niklas Nahm (SCD) und Larson Schütze (SVH).
Einen weiteren Podestplatz ersegelte Anton Schofler (SVH) in der U17-Wertung.
Diese tollen Ergebnisse sind einmal mehr Ausdruck einer intensiven, langjährigen Betreuung auf Leistungsniveau im Landesstützpunkt Segeln in der SVH am Dümmer.
Alle Segler waren wirklich froh, dass die Meisterschaft 2020 überhaupt stattfinden konnte. Es waren super Segelbedingungen an den drei Tagen und die Wettfahrtleitung legte die Bahn immer optimal in den Schweriner See. Ein besonderes Dankeschön gebührt dem Ausrichter SYC, der Klassenvereinigung und den Seglern selbst, die sich an den besonderen Coronaauflagen strikt gehalten haben. Im nächsten Jahr hoffen die Segler, auch wieder an internationalen Events teilnehmen zu können, nachdem in diesem Jahr sowohl WM wie auch JEM abgesagt wurden.

Jörg Menke
Regionalobmann Niedersachsen

Platz 1-3 Damen (v.l.): Nele SÖKER (FSC/ZSK), Sophie MENKE (SVH/SCC), Vorjahressiegerin Nadine MÖLLER (BSV)
Foto: Schweriner Yacht-Club e.V.
Platz 1-3 der Herren (v.l.): Johann TAMMEN (SVK) , Fabian Kirchhoff (SVH), Robert ZINK (SCST)
Foto: Schweriner Yacht-Club e.V.
Jugendmeister Platz 1-3 (v.l.): Niklas DAHM (SCD) , Sophie MENKE (SVH/SCC), Larson Schütze (SVH)
Foto: Schweriner Yacht-Club e.V.
Jugendmeister U17 Platz 1-3 (v.l.): Nils Wittich (SVAOe) , Leon Maximilian Peters (YCBL) , Anton Schäffler (SVH)
Foto: Schweriner Yacht-Club e.V.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.