Einen großen Schritt in Richtung Marseille hat Kitesurfer Jannis Maus vom German Sailing Team gerade bei der Europameisterschaft gemacht. Mit der EM im spanischen Los Alcáres begann die nationale Ausscheidung zwischen ihm und seinem Dauerrivalen und Freund Florian Gruber (NRV). Das erste von drei Ausscheidungsevents ging mit Platz 8 und 13 Qualipunkten klar an Maus. Gruber holte sich nach einem Sturz und einer Fußverletzung mit Platz 17 nur 4 Punkte und muss bei der kommenden Prinzesa Sofia Trofeo (vor Palma de Mallorca) aufholen.

Maus glänzte am Finaltag bei seinen Lieblingsbedingungen (böig und ruppig) und kam bis ins Halbfinale, wo er ein Rennen sogar gewann. Trotzdem bleibt er auf dem Boden der Tatsache, will den Erfolg nicht überbewertet sehen und bleibt im Wettkampfmodus.

Ausgeträumt sind dagegen die Hoffnungen von Pia Kuhlmann in der ILCA6-Klasse, die bei der EM in Athen Ende Februar zunächst glänzend begann, dann aber hinter ihre Rivalin Julia Büsselberg zurückfiel. Sie wird auf ihre letzte Chance vor Palma wohl verzichten.