Sensation: Platz 1, 2 und 3 bei IDJM der Laser 4.7

Was war denn das für ein Auftritt des Sailingteam Niedersachsen bei der Jugendmeisterschaft am Ammersee bei den Lasern 4.7 (jetzt Ilca 4) zum Saisonende?! Das komplette Siegertreppchen wurde eingenommen durch den neuen Jugendmeister Leon Senftleben (SVG), der Vizemeisterin Mirja (Mimi) Dohle (ebenfalls SVG) und Paul Ulrich (ZSK) auf dem Bronzerang – siehe Foto.

Es waren die typischen Leichtwindbedingungen (nie über 3 Windstärken) mit einigen Startverschiebungen, die den Teilnehmern/innen in fünf Qualiläufen und zwei Finaldurchgängen viel abverlangten. Am ersten Wettfahrttag wartete man ab 14.00 Uhr vergeblich auf Wind, am zweiten Tag ging es ab Mittag endlich mit drei ordentlichen Wettfahrten los. Sonntags konnte dann zunächst ein Rennen bei verkürzter Bahn und Winddrehern vom ausrichtenden Augsburger Segel-Club gesegelt werden, am Abend wiederholte sich die Szenerie. Am letzten Tag herrschte lange Nebel und der Wind war nicht in Sicht. Doch ab 15.00 Uhr setzte eine mäßige Brise ein, die für die beiden Finalläufe ausreichte.

Schließlich lag das niedersächsische Spitzentrio am Ende nur drei Punkte auseinander, aber beruhigende 13 Punkte vor dem Viertplatzierten. Mimi Dohle war schon früh mit einer Disqualifikation im ersten Lauf unter Druck, ging mit diesem Handicap aber souverän um und hatte vor dem letzten Finallauf die besten Titelchancen. Aber Leon liess mit einem Tagessieg nichts mehr anbrennen.

Mirja (Mimi) Dohle wurde gleichzeitig U16 Meisterin und Paul Ulrich U16 Vizemeister.

Insgesamt konnten sich alle Kadersegler/innen unter den TOP 20 von 59 Startern/innen platzieren.
Die weiteren Platzierungen:
Platz 7: Josephine Koep (SVBS)
Platz 11: Jule-Johanna Blank (ZSK)
Platz 16: Ricardo Gießler (WSCG)
Platz 17: Felix Bonhagen (ZSK)

Platz 20: Joana Luisa Pfingsten (YSTM)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.