Trainer C Leistungssegellehrgang in Geeste

Vom 05. bis 07.02.2016 fand in Geeste der Aufbaulehrgang vom Trainer C Breitensport zum Trainer C Leistungssport statt. An dem Lehrgang des Regionalverbandes Segeln Weser-Ems, unter der Leitung von Siebo Willms, nahmen 18 Segeltrainer teil.

Die Ausbildung umfasste Themen wie:

  • Segeltaktische Grundlagen für Ausbilder
  • Organisation von Trainingsmaßnahmen
  • Biomechanische Grundlagen
  • Planung des Trainings im Wettkampfjahr
  • Umgang mit der WR
  • Psychoregulative Maßnahmen und Techniken und mehr.

Zum Thema „Grundlagen der Talentbeurteilung“ hatten zwei junge Segler des SvSE einen Vortrag gehalten, wie der Werdegang vom Opti zum Leistungssegler im Landeskader aussieht.

Von der Mithilfe der Eltern und dem Einsatz des Vereins, über Schulbefreiung und den zeitlichen und finanziellen Aufwand reichte der Bogen, der anschaulich machte, was alles hinter einer Segelkarriere steht.

Im Anschluss an den Vortrag von Nele Marie Willms und Maximilian Kramer zeigte Anke Lukosch sehr anschaulich, wie der Weg dann weitergehen kann, wenn man im Olympiakader aufgenommen wird. Sie berichtete von ihren eigenen Erfahrungen und was es heißt, als Sportler ganzheitlich von einem Trainer betreut zu werden.

In Arbeitsgruppen wurde dieses Thema von den Teilnehmern in Gruppenarbeit aufgearbeitet und vorgestellt.

Als Referent war auch der Lehrwart des SVN, Martin Hartmann, angereist und hielt Vorträge über verschiedene Themen wie Kondition und gesundheitsfördernde Maßnahmen.

8 Teilnehmer nutzten diesen Lehrgang, um ihre Lizenzen zu erweitern und nahmen am Sontag an der sehr umfangreichen und fachspezifischen Theorieprüfung teil. Die weiteren 10 Teilnehmer benötigten diesen Lehrgang zur Erneuerung ihrer bestehenden Lizenzen.

Vor der Prüfung gab es für alle Prüflinge und die jungen Segler des SvSE ein gemeinsames Mittagessen. Dabei wurde sich über das Thema – wie kann’s schon anders sein – Segeln unterhalten.

Alle Teilnehmer bewunderten am Sonntagmittag die Selbstverständlichkeit mit der sechs Regattateams des SvSE ihre Boote klarmachten, um Anfang Februar aufs Wasser zu gehen und zu trainieren.

Insgesamt war es ein sehr erfolgreiches Wochenende. Alle Teilnehmer sprachen ein Lob für das hohe Niveau dieses Lehrgangs aus. Mit der Unterbringung im Jugendgästehaus und den Unterrichtsmöglichkeiten des Vereins war man sehr zufrieden.

Alle acht Prüflinge haben die theoretische Prüfung bestanden und bereiten sich jetzt auf die Hospitation bei einem B-Trainer vor.

Der Segelverein am Speichersee freut sich schon darauf, im Mai wieder den praktischen Teil des Breitensportlehrgangs des SVN ausrichten zu dürfen.

Die Ausbildungsmöglichkeiten des Vereins haben dem SvSE zu einen guten Ruf in der Segelszene verholfen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.