Der Oldenburger Yacht Club wurde 1920 als “Verein Wassersport Oldenburg” gegründet und war damals ein reiner Kanu-Verein. Schnell kamen Jollen und Jollenkreuzer dazu. Heute sind wir ein Spartenverein mit vier Abteilungen: Segeln, Motorboot, Kanuten und Taucher. Sei es der stadtnahe, aber in mitten schöner Natur gelegene Buschhagensteg oder die Liegeplätze mitten in der City: Mittlerweile ist der OYC ein fester Bestandteil des maritimen Bildes in Oldenburg.
Wir vom OYC hatten natürlich schon lange vorher mit umfangreichen Planungen für eine 100 Jahr-Feier für 2020 begonnen: Es wurde ein Arbeitskreis gegründet, in welchem alle Abteilungen vertreten waren, Wunsch-Termine wurden mit Tiden abgeglichen, Musik-Bands probegehört sowie Essen und Location sorgfältig ausgewählt. Es war alles so weit, dass das entworfene Plakat veröffentlicht wurde und erste Anmeldungen reintrudelten. Die Anzahl an Anmeldungen ging so schnell in die Höhe, dass man noch darüber nachdachte, einen größeren Veranstaltungsort zu wählen und dann… kam Corona.
Die 100 Jahr-Feier wurde verschoben, Essen und Musik abbestellt. Aber wie weiter? Keiner kann sagen, wie sich in nächster Zeit alles entwickelt. Deswegen reift der Plan, dieses runde Jubiläum deutlich zu verschieben: 1923 wurde der Verein in “Oldenburger Yacht Club” umbenannt. Wäre 2023 nicht ein schönes rundes Datum für eine schöne Feier?

Holger Eckert – 1.Vorsitzender

Clubhaus des Oldenburger Yacht-Clubs 1953