Wichtige Revierinformation Unter- und Außenelbe: Erweiterung des Sperrgebietes Neufelder Sand

Segler, die von See kommend in den Nord-Ostsee-Kanal wollen oder vom Kanal die Elbmündung ansteuern, sollen hiermit über die Erweiterung des Sperrgebietes im Rahmen der Elbvertiefung informiert werden. Auch im Revierradio 71 wird darauf hingewiesen, dass die gesamte Strecke zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven betroffen ist. Ein Befahren nördlich der roten Tonnen ist in dieser Saison verboten.

Wer von Brunsbüttel nach Cuxhaven will, bleibt auf der rechten, roten Seite im Fahrwasser oder außerhalb der grünen Seite im Nebenfahrwasser. In der anderen Richtung führt der Weg direkt an der grünen Seite oder auch außerhalb des grünen Fahrwassers.

Im Detail schreibt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Hamburg: Hiermit möchte ich Sie über die Erweiterung des Sperrgebiets Neufelder Sand informieren. Aktuell arbeitet die Firma Jan De Nul im Auftrag von HPA im Sperrgebiet Neufelder Sand. Ab dieser Woche wird die Deme-Group ihre Arbeiten in der UWA Neufelder Sand wieder aufnehmen. Es werden beide Unternehmen gleichzeitig in der UWA Neufelder Sand einspülen. Aus diesem Grund wurde das Sperrgebiet erweitert. Die Deme-Group wird Mitte dieser Woche mit den Einrichtungsarbeiten beginnen. Sie werden mit einem Ponton und den zugehörigen Düker- und Schwimmrohrleitungen Arbeiten. Das Sperrgebiet wurde heute den 08.06.2020 erweitert. Für die Erweiterung des Sperrgebietes wurde eine zusätzliche beleuchtete Süd-Kardinaltonne mit der Kennung SFkl.(6)+Blk.(1) W 10s auf der Position 53° 52,1509′ N 009° 03,0079′ E ausgebracht.
Die Tonne „Neuf. Reede 8 / Sperrgebiet“ wurde von ihrer aktuellen Position (53°52,1295’N 009°01,5028’E) auf die Position 53° 52,3114′ N 009° 02,8805′ E verlegt.
Desweiteren wurde die Hauptfahrwassertonne „56 / Reede“ auf der Position 53° 52,2′ N 009° 03,0′ E ersatzlos eingezogen. Anbei finden sie einen Ausschnitt des erweiterten Sperrgebietes. Die Buchstaben entsprechen den Buchstaben in der BfS 63/20.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.